Signs
'Signs', 2006
39 x 39" / 100 x 100 cm, Edition of 5

From 29.3.-1.6. there is a solo exhibition of Peter Granser: SIGNS at the Kunstverein Ulm

Nach der Präsentation bei KS Contemporary zeigt der Kunstverein Ulm nun die aufsehenerregende Serie "Signs".
Der mit zahlreichen Preisen bedachte Fotograf Peter Granser widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema „Identität“. In seinen früheren Arbeiten „Sun City“ (2003), „Coney Island“ (2006) und „Alzheimer“(2005) spürte er Phänomenen der Freizeitkultur nach und berührte Tabuthemen wie Krankheit und Alter. Zwischen 2006 und 2007 hat Peter Granser den US-Bundesstaat Texas mehrfach bereist und über 19 000 Kilometer dabei zurückgelegt. Gransers fotografische „Handschrift“ - klar gezeichnete Kompositionen in aufgehellten Farben, distanziert und gelegentlich mit einem Hauch von Ironie - zeigt sich auch in seiner neuen Serie „Signs“. In der Weite und Öde Texas suchte und fand Peter Granser Zeichen, die den Alltag und den aktuellen Seelenzustand Amerikas beschreiben. 1991 erste Berührung mit der Fotografie, Autodidakt, 1996 erste fotografische Projekte, 2002, 3. Preis beim World Press Photo Award, 2003 Deutscher Photobuchpreis für „Sun City.

Contact Imprint AGB